Ruptur der Achillessehne

  Die Zerreißung der Achillessehne ist die häufigste Sehnenverletzung. Das Durchschnittsalter beträgt 35-40 Jahre. Meistens sind Sportler betroffen. Die Verletzung hat fast immer eine degenerative Ursache mit Ausnahme des direkten Schlages auf die Sehne.

Die Therapie der Wahl besteht in der Naht der Sehne und Ruhigstellung für 6 Wochen. Die Naht der Sehne kann in offener Technik oder gedeckt sog. percutane Technik mit dem Vorteil, dass die Sehnenscheide besser erhalten bleibt erfolgen.

Wichtig ist den Patient zu informieren, dass die Sehne etwa 12 Wochen braucht bis sie annähernd geheilt ist. In diesem Zeitraum sollten unkontrollierte Bewegungen vermieden werden und Sport entfallen. Ich empfehle das Tragen einer Absatzerhöhung für 4-6 Wochen nach Fixationsabnahme, um die genähte Sehne zu entlasten.
  
Bilder (22kb)